Chiropraktik

Chiropraktik zur Behandlung des Bewegungsapparats

Die Chiropraktik ist ein manuelles Verfahren, das der Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparats dient. Haupteinsatzgebiet sind lokale und komplexe Beschwerden im Bereich von Muskeln, Sehnen oder Gelenken.
Insbesondere die Wirbelsäule und das Becken spielen eine entscheidende Rolle. Mithilfe gezielter Handgriffe werden in der Chiropraktik Fehlhaltungen oder fehlerhafte Bewegungsabläufe korrigiert und somit Schmerzreduzierung erzielt. Nachfolgende Techniken führen wir in unserer Praxis durch.

  • –  TTPT ( Thompson Terminal Point Technik )
  • –  COX Technik ( Bandscheibentechnik )
  • –  Flexion Distraktionstherapie ( manuell und vollautomatisch )

Die Thompson-Drop-Technik justiert die Wirbelsäule und das Nervensystem. Als eine besonders schonende und sanfte Methode, wird die von Dr. Clay Thompson entwickelte und patentierte Technik auf segmentalen Drop-Tischen, den Drop-Tables, ausgeführt, um so die entstehende kinetische Energie auf den Körper zu übertragen. Der Patient liegt zunächst mit etwa drei bis vier Zentimetern leicht erhöht auf dem Behandlungstisch, während der Chiropraktiker gezielt einen sanften Druck aufbaut. Das rasche Absenken bzw. Wegklappen („Drop“) eines Teiles der chiropraktischen Liege (dem „Table“) setzt nun eine kinetische Impulsenergie frei.